Neuigkeiten > Aktuelles > Commerzbank am Neß

Aktuelles

Detlef Krause, Katrin Lege und Ulrike Zimmerl
Die Commerzbank am Neß in Hamburg. 140 Jahre Baugeschichte in Bildern

ISBN 978-3-943407-73-0

Publikationen der Eugen-Gutmann-Gesellschaft, Band 10

Die Commerzbank verabschiedet sich vom Neß. Nach der Gründung im Jahr 1870 als „Commerz- und Disconto-Bank in Hamburg“ bezog die Bank 1874 den von Martin Haller geplanten Neubau am Neß. Dieses „Stammhaus“ und später auch das Gebäude am Brodschrangen standen viele Jahrzehnte lang symbolisch für die Commerzbank in der Hansestadt Hamburg.

Mit dieser Dokumentation erinnert die Eugen-Gutmann-Gesellschaft an ein wichtiges Kapitel der Architekturgeschichte in der Hansestadt. Zahlreiche Abbildungen und Bauzeichnungen veranschaulichen die Entwicklungen und Veränderungen an dem Gebäude-Ensemble in den letzten 140 Jahren.


Dr. Detlef Krause ist Vorstandsvorsitzender, Dr. Katrin Lege ist Geschäftsführerin der Eugen-Gutmann-Gesellschaft e.V. Sie betreuen gemeinsam die Herausgabe und Redaktion der wissenschaftlichen Schriftenreihe.

Dr. Ulrike Zimmerl studierte Geschichte und Kunstgeschichte in Wien. Sie ist Leiterin der „Historical Section“ der UniCredit Bank Austria AG. Ihre Forschungsschwerpunkte sind neben Wirtschafts- und Bankengeschichte die Architekturgeschichte sowie der Wohn- und Siedlungsbau in Österreich.

 

Unsere Publikationen erscheinen seit 2016 im Henrich-Verlag, Frankfurt am Main, im Rahmen der Reihe "Henrich Editionen". Weitere Informationen unter: www.henrich.de/de/henrich-editionen

 

Das Buch ist unseren Mitgliedern im Dezember kostenfrei zugesandt worden!

 

Bei Interesse an einer Mitgliedschaft, senden Sie bitte die ausgefüllte Beitrittserklärung an unsere Geschäftsstelle: Beitrittserklärung; Flyer

 

24.1.2017

Zurück zur Übersicht

Fontsize S|Fontsize M|Fontsize LDiese Seite druckenEmail an Eugen Gutmann Gesellschaft